Zwerg Wyandotten 

Wyandotten als große Rasse, stammen aus Amerika, benannt wurden sie nach einem Gleichnamigen nordamerikanischem Indianerstamm. Europäische Züchter begannen Anfang dieses Jahrhunderts mit der Zwerg-Wyandotten Zucht.

In England, Holland aber auch ganz besonders in Deutschland stand die Wiege der meisten Farbenschläge dieser heute so beliebten Zwerghuhnrasse. 1913 wurden auf einer Ausstellung in Leipzig, die ersten weißen Zwerg-Wyandotten vorgestellt. Walter Rüst aus Noweves bei Potsdamm, war es, der diesen Farbschlag prägte und mit seinem Züchterischem KÖNNEN, Beitrug, diese Zwerghühner zu Verbreiten. Er war ein Pionier, des Züchtens und des Organisierens. 

Der Weg, zu diesen wunderschönen Zwerghühnern, war sehr Dornenreich. Aus verschiedenen Hühnerrassen, wurde schließlich ein Tolles Huhn "geformt" .  Aus den großen rebhuhnfarbige Wyandotten auch Zwerg-Cochin, Bantam und rebhuhnfarbige Zwerg-Wyandotten, entstand, nach vielen Kreuzungen die weißen  Zwerg-Wyandotten.

Einige Farbenschläge in England und Holland, die meisten in Deutschland erzüchtet.

Aber es gibt  Heute noch viele weitere Farbschläge. Wie  birkenfarbig, blau, braungelb, dunkel, bunt, gelb, gelb, blau/gelb - Columbia, gestreift, goldhalsig, gold-schwarzge. , gold - blauges. , gold - weißges. , hell, kennfarbig, lachsfarbig, rebhuhnfarbig, rot, schwarz, schwarzweiß gescheckt, orangegeb. , silberhalsig, weiß, weiß - blaucolumbia. Ob das alle Farbschläge sind, kann ich leider nicht sagen, aber auf jedenfall, sind es schon eine große Menge.

                                   

Zwerg-Wyandotten sind in 25 Farbenschlägen zugelassen. Sie haben ein ruhiges und zutrauliches Wesen, sind dadurch bei der Bevölkerung, nicht nur in Züchterkreisen, sehr beliebt. Der natürliche Bruttrieb ist in den einzelnen Farbenschlägen noch sehr stark vorhanden. Die Ei -Schale ist hellbraun bis cremfarbig. Eine Legeleistung von 120 bis 150 Eier pro Henne und Jahr sollte Zuchtgrundlage sein.

Diese Zwerghühner, sind sehr legefreudig mit einem Ei Gewicht von ca. 40g, bei einem Gewicht van ca. 1,2 kg. Auch reicht ein Zaun von 1,2m , da dieser selten überflogen wird.

Harmonisch abgerundete Formen und Linien bei kräftigem Körperbau. Mittel hoher breiter Stellung und waagerechte Körperhaltung. Der Schwanz voll und breit, möglichst bis Augenhöhe ansteigend und von hinten gesehen eine Hufeisenform zeigend.

 

Seitenanfang